Mehr Platz für Platanen

Baumscheiben Hugenottenallee Ecke Bahnhofstraße

Die Hugenottenallee ist bekannt für Ihre prächtigen Platanen. Platanen sind Herzwurzler mit starken Seitenwurzeln und benötigen viel Raum für Ihr Wurzelwerk. Mancherorts werden durch den Wurzelbewuchs Pflastersteine nach oben gedrückt oder Asphaltflächen werden rissig. Um das zu vermeiden, wurde in der Hugenottenallee Höhe Nr. 69 an der Ecke Bahnhofstraße der Standort zweier Bäume entsiegelt. Die bestehenden Bauminseln wurden vergrößert und neu eingefasst.

Entstanden sind zwei entsiegelte Flächen, die nicht nur optisch eine Aufwertung des Platzes darstellen. Sie bieten mehr Platz für das Wurzelwerk der Bäume und ermöglichen gleichzeitig eine bessere Versickerung von anfallendem Niederschlagswasser im städtischen Raum. Die Bepflanzung der neu entstandenen Flächen wird voraussichtlich im kommenden Herbst erfolgen. Gepflanzt werden bodendeckende Stauden, die für schattige Flächen geeignet sind. Die nachfolgende Pflege wird von der DLB Dreieich und Neu-Isenburg AöR übernommen. Erster Stadtrat Stefan Schmitt: „Mit dieser Maßnahme kann der Baum ausreichend Wasser aufnehmen. So erhalten wir den wertvollen, alten Baumbestand. Außerdem sind entsiegelte Flächen besonders bei Starkregenereignisse wichtig.“