Baumfällungen im Stadtwald

Zur Herstellung der Verkehrssicherheit: Baumfällungen im Stadtwald

Im Stadtwald von Dreieich werden voraussichtlich am Samstag, 14. Mai, 46 Bäume entlang von Straßen aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt. Deshalb kann es an diesem Tag zu Verkehrsbehinderungen an der Offenbacher Straße, Darmstädter Straße, Koberstädter Straße und An der Trift kommen.

Im Auftrag von Hessen Forst wird eine Fachfirma die Bäume fällen. Alle zu fällenden Bäume haben Trockenschäden als Folge der zurückliegenden heißen Sommer und sind bereits ganz oder größtenteils abgestorben.

„Viele absterbende Buchen konnten erst jetzt nach dem Laubaustrieb festgestellt werden. Die Fällungen sind unumgänglich und müssen unverzüglich erfolgen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Ein Verschieben auf den Herbst ist deshalb leider nicht möglich. Aus diesem Grund wurde eine Artenschutzkontrolle an den Bäumen durchgeführt und die Maßnahme mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Zwei Baumstämme bleiben als Baumtorso zur Lebensraumerhaltung von Tieren erhalten“, erläutert Sylvio Jäckel von der DLB AöR die Vorgehensweise.

Für die Fällung ist es erforderlich, dass der Verkehr am Samstag mehrfach für jeweils wenige Minuten angehalten wird. Dies wird mittels einer mobilen Ampelanlage erfolgen.
Dies betrifft die Koberstädter Straße (Ortseingang Höhe TVD-Halle), Darmstädter Straße (Ortseingang aus Richtung Langen), Offenbacher Straße (Ortseingang aus Richtung Neu-Isenburg) und An der Trift (Höhe Gewerbegebiet).
Voraussichtlich werden die Arbeiten den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Um die Auswirkungen auf den Verkehr so gering wie möglich zu halten, werden sie an einem Wochenendtag vorgenommen.