Eichenprozessionsspinner

Befallener Baum mit Eichenprozessionsspinnern

In den letzten Jahren ist der Eichenprozessionsspinner von Süden her auch nach Neu-Isenburg eingewandert. Im Spätsommer können die Brennhaare der Raupen schmerzhafte Hautreizungen verursachen, besonders Allergiker, Kinder und ältere Menschen können mit schweren Symptomen betroffen sein. Die Gefährdung kann entweder durch das fachgerechte Entfernen der Nester oder durch biologische Bekämpfungsmaßnahmen im Frühling minimiert werden. Für Fragen stehen Ihnen gerne die Biologen im Rathaus unter 06102 / 241 764 zur Verfügung.